Keine Produkte im Warenkorb

Home / TierTalk Blog / Tiere wünschen sich Präsenz

Tiere wünschen sich Präsenz

Tiere wünschen sich Präsenz

Tiere wünschen sich Präsenz

Immer wieder erzählen mir Tiere, dass sie sich mehr Aufmerksamkeit von ihren Menschen wünschen. Die Antworten meiner Klienten ähneln sich, denn sie erzählen mir, dass sie sich eigentlich recht viel mit ihren Tieren beschäftigen und diese Aussage nicht so recht verstehen können. Doch sind wir mal ehrlich. Wie oft sind wir wirklich präsent bei unseren Tieren, im Hier und JetztBlog: Im Hier und Jetzt sein? Wie oft genau sind unsere Gedanken bei dem, was wir gerade tun? Ist es nicht eher so, dass wir unsere Tiere zwar streicheln, doch nebenbei Fernsehen oder ein Buch lesen? Wie oft kommt es vor, dass unser Fokus woanders liegt und wir nicht bemerken, wenn unser Hund oder unsere Katze uns sehnsuchtsvoll ansehen? Ich bemerke das bei meiner Ylvi durchaus hin und wieder, denn wir Menschen haben ja irgendwie ständig etwas zu tun. Die eMail, die noch spät Abends beantwortet werden sollte, oder andere Gründe aller Art, deren Tiere wünschen sich PräsenzAufmerksamkeit es bedarf. Ylvi erinnert mich aber meist gerne sehr aufdringlich daran, wenn ich ihr zu wenig Aufmerksamkeit schenke, das kann die junge Hundedame dann durchaus hartnäckig und konsequent kommunizieren! Wenn sich unsere Tiere mehr Aufmerksamkeit wünschen, dann wollen sie unsere volle Aufmerksamkeit, ohne jede Ablenkung.

Ist Ihnen schon aufgefallen, dass Hunde während des Spaziergangs wie kleine Kinder ständig zu uns hochsehen? Ich habe mal bei einem 40-minütigen Spaziergang mitgezählt und festgestellt, dass mich Ylvi ganze 35 Mal angesehen hat. Ich finde das durchaus viel und diese Beobachtung hat mich zutiefst bewegt. Wenn wir uns während einem Spaziergang mit anderen Dingen beschäftigen, hören unsere Tiere damit auf, auf unsere Aufmerksamkeit zu warten und suchen sich stattdessen etwas anderes, das sie interessiert. Sie beginnen dann damit, ihr eigenes Ding zu machen und das oft zu unserem Leidwesen. So oft sehe ich Menschen, die ihren Hund führen und währenddessen in ihr Handy vertieft sind oder telefonieren. Es ist völlig verständlich, dass unsere Lieblinge in solchen Momenten unsere Aufmerksamkeit auf andere Art und Weise einfordern, manchmal aber geben sie sich auch irgendwann geschlagen und verlieren jegliches Interesse an uns.

Ist es nicht so, dass ein Spaziergang mit unseren Hunden oder der Ausritt zu Pferd pure Quality TimeTierTalk Club Community sein sollte? Zeit, um die Verbindung zu vertiefen, gemeinsam Spaß zu haben und etwas Abenteuer zu erleben? Unsere Tiere wünschen sich gemeinsame Zeit mit uns und unsere volle Aufmerksamkeit, denn spätestens dann, wenn sie einmal nicht mehr bei uns sind, bereuen wir jede Minute, die wir nicht präsent waren. Ich weiß das aus eigener leidvoller Erfahrung, und ich kann Ihnen sagen, es schmerzt ungemein. Zeit mit unseren Liebsten ist mit das Wichtigste überhaupt, denn zu lieben bedeutet auch, gemeinsam den Moment zu genießen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen ganz viel Freunde und wundervolle Momente mit Ihrem tierischen Begleiter..

Tiere wünschen sich Präsenz
» TierTalk auf YouTube «

2 Kommentare

  • Das sehe ich auch so mein Pferd liebt es gekraukt zu werden doch wenn nan nicht bei der sache ist mit den gedanken abschweift bekommt man einen sanften schubser mit der nase so hey hallo Aufmerksamkeit bitte.

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

X