Keine Produkte im Warenkorb

Home / TierTalk Blog / Freundschaften – Was bedeutet Freundschaft?

Freundschaften – Was bedeutet Freundschaft?

Freundschaften

Freundschaften

Die Wahrheit des Spruches von Albert Einstein ( siehe unten ) wird mit sehr oft bewusst, wenn ich darüber nachdenke, dass Freundschaften bedingungslos sein sollten. Meistens haben wir viel zu hohe Erwartungen, und viele unserer Handlungen sind bewusst, oder auch unbewusst an Bedingungen geknüpft. »Wenn du „Ich liebe dich sagst, dann sag ich es auch“!« Solche oder ähnliche Forderungen bestimmen nicht selten unseren Alltag. Oftmals mag uns das gar nicht so bewusst sein, und dennoch sind Freundschaften, berufliche Beziehungen, Partnerschaften und sogar die Liebe zu unseren HaustierenBundle: Tierisches Seelenfreunde & Tierische Herzenswünsche meistens an Bedingungen oder Erwartungen geknüpft. Wir möchten, dass sie nach unseren Vorstellungen handeln, weil wir uns nur dann geliebt fühlen, wenn wir immer wieder Bestätigung bekommen.

„Die wirklichen Feinde eines Menschen sind seine eigenen negativen Gedanken.“
( Albert Einstein )

So haben viele eine falsche Vorstellung, wie eine Freundschaft auszusehen hat. Ganz oft höre ich dazu den Satz: „Ich habe schon so oft bei meiner Freundin angerufen, jetzt soll sie sich einmal bei mir melden.“ Man erwartet also nach einem Kontakt die Kontaktaufnahme von ihr. Aber warum? Weshalb muss sie sich melden? Soll sie sich nicht dann melden können, wenn sie es möchte? Denn nur weil sie nicht anruft, bedeutet das doch nicht, dass man ihr egal ist. Es sind also letztlich die eigenen Gedankenspiele, die einem hier möglicherweise einen Streich spielen. Man denkt vielleicht, ich bin ihr nicht wichtig, sonst würde sie sich doch bei mir melden. Aber weiß man das sicher? Nein! Man kann es nur wissen, wenn man sie ganz bewusst darauf anspricht. Ganz oft sind solch ausbleibende Handlungen in unserem Denken an das Gefühl der Wertschätzung geknüpft. Wenn wir Aufmerksamkeit erhalten, dann fühlen wir uns angenommen und geliebt. Darum erwarten wir, dass auch die Freundin bei uns anruft, und zwar dann, wenn wir denken, dass sie es tun sollte.

Was aber bedeutet eigentlich Freundschaft? Ist wahre Freundschaft tatsächlich an Handlungen geknüpft? Ist es nicht so, dass wahre Freundschaft sich darin zeigt, wenn die Freundin da ist, sobald man sie wirklich braucht? Denn „bedingungslos“ bedeutet doch, ohne Erwartung und Bedingungen Kontakte zu pflegen. Beschenke ich einen lieben Menschen, erwarte ich nicht, dass ich auch ein Geschenk erhalte. Wenn ich meine Freundin anrufe, erwarte ich nicht, dass sie das nächste Mal bei mir anruft. Wenn ich meinem Partner sage, ich liebe dich, muss er es im Gegenzug nicht ebenfalls sagen. Das ist bedingungslos!

Ich tue, was ich tun möchte nicht deswegen, weil ich ein Danke erwarte, sondern weil ich mich gut damit fühle und weil ich es tun möchte, ohne eine Gegenleistung zu erwarten. Und wie bedingungslos sind Sie? Stellen Sie Erwartungen an andere und wie sehen diese aus? Knüpfen Sie Ihr Gefühl des Geliebtwerdens an Handlungen von anderen, oder können Sie sich dieses Gefühl selbst schenken? Wenn Sie das können, dann sind Sie schon sehr weit, weil Sie niemals von Handlungen anderer abhängig sind. Sie können sich auf sich und Ihre eigene Wertschätzung zu sich selbst verlassen. Sobald Sie dies erkennen, wird Ihnen „Bedingungslosigkeit“ um einiges leichter fallen. Es wird Ihnen gelingen, Beziehungen einzugehen, ohne sie an eine Handlung und Erwartung zu knüpfen. Glauben Sie mir, dass macht vieles im Leben leichter.

Freundschaften
» TierTalk auf YouTube «

6 Kommentare

  • Meine beste Freundin ist ein spezieller Mensch.Seit ich beschlossen habe sie einfach nur zu lieben..nix zu müssen oder zu erwarten bin ich frei.Wenn ich mich dann ärgere liegts an mir.So betrachte ich alle meine Freundschaften.Es macht Platz für das Echte und verändert die Wahrnehmung.Ich erfuhr so auch eine Erleichterung meines Gegenüber und bei mir selbst.
    Mein Seelenkater Barankin zeigt mir das so..er liebt mich so wie ich bin..obwohl er mich mühsam und anstrengend findet..seine Bedingungen sind ganz einfach..nimm Dir Zeit für mich..lass mich nachts an Deinem Herzen schlafen..Er ist taub und hört mit dem Herzen.Barankin ist ein wundervoller Lehrer.Nur wenn ich eines Deiner Bücher lese dann lacht er mich aus.Er sagte mir mal..ich müsse das lernen, er könne das.Mein Spruch“Liebe verdoppelt sich wenn man sie teilt“findet er doof,er teilt mich ungern mit seiner Kameradin.Ich liebe ihn ohne wenn und aber.

    • Liebe Therese, vielen Dank für deine wundervolle Antwort. Ja, manchmal ist es so einfach, wenn wir erkennen, dass es nur um die Liebe geht. Bedingungslos lieben, einfach so und unsere Tiere sind hier die allerbesten Lehrmeister. Lustig finde ich, das dich dein Kater auslacht, wenn du meine Bücher liest. Ich hoffe nicht, weil sie komisch findet. 🙂 Liebe Grüße Beate

  • ich mochte das Wort „bedingungslos/e“ noch nie. Eine Freundschaft bedeutet für mich, das es Jemanden gibt der an mich denkt, mit dem man über alles quatschen kann. Mit dem man sich trifft ohne Zwang und wann es für beide Seiten passend ist. Und der einen so nimmt wie man ist, ohne das man verbogen wird. Meine Haustiere (immer nur Kaninchen in freier Wohnungshaltung) habe ich noch nie zu irgendetwas gezwungen. Ich meine damit das ich ihnen völligen Freiraum gegeben habe, wenn sie nicht kuscheln wollten brauchten sie das auch nicht. Sie konnten jederzeit weghoppeln wenn sie wollten.

    • Liebe Sabine, und genau das was du beschreibst ist für mich an Bedingungslosigkeit geknüpft. Man erwartet nichts, sondern macht etwas, wenn es passt. In einer Freundschaft sollte man so sein dürfen, wie man wirklich ist und bei unseren Tieren ist es so, dass sie uns genauso wollen. Authentisch. Schön, dass es dich gibt. Liebe Grüße Beate

  • Wahre Freunde sind meine „Wahlfamilie“, eine Form der bedingungslosen Liebe für mich, mit denen ich Ausgleich finde, Austausch suche. Wir inspirieren uns gegenseitig mit unterschiedlichen Perspektiven,haben Spaß miteinander und dienen uns oft als Spiegel, müssen nicht immer einer Meinung sein. Enge Freundschaften überdauern so manche Partnerbeziehung, Krise und bestehen ztw. über viele Jahre ohne, daß man sich häufig „melden“ /sehen muss. Meine beste Freundin kenne ich seit 22Jahren, sie ist meine „soul sister“, meine Seelenverwandte, die mir auch jetzt – über 670km Distanz(leider!) -so nah ist wie kein anderer Mensch, auch wir hatten schon Krisen/Streit/Sendepausen, aber unsre Verbindung und Freundschaft war immer so stark das auszuhalten und zu tragen.

    • Liebe Katrin, solche Freundschaften sind Geschenke. Ich habe auch eine solche Freundin. Wir hören uns in der Regel nur 2 Mal im Jahr. An meinem und an ihrem Geburtstag, dennoch ist es dann so, als wenn wir gestern das letzte Mal miteinander gesprochen hätten. Wenn etwas ist, sind wir aber füreinander da. Liebe Grüße, Beate

Jetzt einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

 

X